Partition-IDs

Viele Programme benutzen die Partition-ID aus der Partitionstabelle, um das Dateisystem einer Partition auf einfache Weise zu ermitteln.

partitionstabelle_kl

Auf dem Bild sind drei Partitionen mit NTFS-Formatierung (07h) dargestellt.

In der nachfolgenden Tabelle sind die wichtigsten Partition-IDs aufgelistet:

 ID System ID System ID System  ID System
01 FAT 12bit 02 Xenix 03 Xenix 04 FAT 16bit<32M
05 Erweitert 06 FAT 16bit > 32M 07 HPFS od. NTFS 0A OS/2 Boot Man.
0B FAT32 0C FAT32 LBA 0E FAT 16bit LBA 0F Erweitert LBA
1* Versteckt 21 Paragon 3C PartitionMagic 42 Dynamisch**
44 GoBack 45 Boot-US 63 UNIX 64 Novell
82 Linux swap 83 Linux native 85 Linux erweitert 93 Linux versteckt

 

 

 

 

 

 

* Durch addieren von 10h auf die PartitionsID wird die Partition als versteckt markiert, z.B. 1B für eine versteckte FAT32 Partition.

** Dynamische Datenträger werden nicht in die Partitionstabelle eingetragen und können sich über mehrere physickalische Datenträger erstrecken.